Erneut Licht und Schatten bei den White Sharks

Am letzten Sonntag bestritten die 2. Liga-Unihockeyener aus Sulgen die vierte Meisterschaftsrunde. Ziel war es, endlich mal mit vier Punkten nach Hause zu reisen. Leider gelang das auch dieses Mal nicht. Gegen die Froni Fighters aus Mollis verlor man nach verschlafener erster Halbzeit mit 4:7. Dafür konnte das zweite Spiel gegen Phantoms Rafzerfeld nach starker Leistung mit 9:4 gewonnen werden. Somit befinden sich die Sulger Haie in der Tabelle im Mittelfeld auf Rang 6.

UHC White Sharks Sulgen – Froni Fighters Mollis 4:7 (0:4, 4:3)
Tore:
3. 0:1. 5. 0:2. 7. 0:3. 20. 0:4. 27. Schlutt (Zingg) 1:4. 32. D. Ammann (Schlutt) 2:4. 34. 2:5. 37. 2:6. 38. 2:7. 39. Fankhauser (Messerli) 3:7. 40. Fankhauser (Bodmer) 4:7.

UHC White Sharks Sulgen:
Huber, Thomas; Bodmer, Messerli, Fankhauser; Rutishauser, Soller, Jost; Schlutt, Zingg, D. Ammann.

Strafen:
je 2x2 Min.

UHC White Sharks Sulgen – UHC Phantoms Rafzerfeld 9:4 (3:2, 6:2)
Tore:
6. 0:1. 10. Messerli (Bodmer) 1:1. 13. 1:2. 14. Zingg (D. Ammann) 2:2. 20. Messerli (Bodmer) 3:2. 23. 3:3. 25. 3:4. 25. Jost 4:4. 28. Bodmer (Messerli) 5:4. 33. Zingg (Schlutt) 6:4. 39. Messerli (Bodmer) 7:4. 40. D. Ammann 8:4. 40. Fankhauser (Bodmer) 9:4.

UHC White Sharks Sulgen:
Thomas, Huber; Bodmer, Messerli, Fankhauser; Rutishauser, Soller, Jost; Schlutt, Zingg, D. Ammann.

Strafen:
je 1x2 Min.

Coach:
J. Tanner

Bemerkungen:
Sulgen ohne P. Ammann (verletzt), Knaus (Meisterschaft Junioren), Weibel (Auslandaufenthalt) sowie Vonplon und Röthlisberger (abwesend).