2. Meisterschaftsrunde der White Sharks Chicks

In der zweiten Meisterschaftsrunde gelang es den Damen leider nicht, Punkte nach Hause zu bringen.

White Sharks Sulgen gegen RD March-Höfe Altendorf
Im ersten Spiel des Tages trafen wir auf RD March-Höfe Altendorf. Trotz grosser Motivation begann das Spiel mit weniger Power. Bereits in der 5. Minute mussten wir den ersten Gegentreffer in Kauf nehmen. In der 7. Minute konnten wir durch Anja Kummer ausgleichen. Unsere Freude wurde jedoch gleich zwei Minuten später Gedämpft, als unsere Gegnerinnen ihr zweites Tor erzielten. Bis zur Halbzeit spielten wir motiviert aber ohne Chancen weiter. Unsere Gegnerinnen konnten in der 17. Minute noch das 1:3 erzielen, was gleichbedeutend mit dem Halbzeitresultat war. Auch in der zweiten Halbzeit vermochten wir nicht, unser Spiel zu verbessern. Wir mussten nochmals vier Gegentreffer hinnehmen, was zu einem Schlussresultat von 1:7 führte.

White Sharks Sulgen gegen United Toggenburg Bazenheid
Den zweiten Match bestritten wir gegen United Toggenburg Bazenheid. Im Gegensatz zum ersten Spiel erkannte man nun die White Sharks Chicks, trotz schwachem Einspielen, wieder und man startete konzentriert und wach ins Spiel. Das Spiel war umkämpft und wir hatten bedeutend mehr Ballbesitz als im ersten Spiel. In der 13. Minute gelang es unseren Gegnerinnen, das erste Tor des Spiels zu erzielen. Kurz darauf konnten wir jedoch ausgleichen, was zum Halbzeitresultat von 1:1 führte. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden wir gleich mit 3 Gegentreffern überrascht. Das
Spiel wurde nun härter und intensiver. Ddie Stockschläge, der Körpereinsatz, aber auch die Chancen stiegen auf beiden Seiten. Trotz unzähligen Chancen gelang es uns nicht, den Anschlusstreffer zu erzielen. Erst in den letzten Minuten konnte Martina Ruff im "Power Play" zwei Treffer erzielen. Leider genügte dies aber nicht mehr, um das Resultat auszugleichen und so endete die Partie mit 3:4.

RD March-Höfe Altendorf – UHC W.S. Sulgen7:1 (3:1,4:0)
Tore:
07. Kummer 1:1.

United Toggenburg Bazenheid – UHC W.S. Sulgen4:3 (1:1, 3:2)
Tore:
17. Kummer (Ruff) 1:1. 18. Ruff (Baumann) 2:4. 19. Ruff 3:4.

UHC White Sharks Sulgen:
Sandra Schnyder, Sonja Lehmann, Corinne Baumann, Rahel Trachsler, Corinne Brändle, Claudine Brändle, Anja Kummer, Martina Ruff, Ladina Häberli, Ramona Jucker

Coach:
Marco Kuhn

Strafen:
RD March-Höfe Altendorf 1x2 Min.