Das neue Jahr bringt auch noch keine Punkte

Spielbericht vom 15.01.2012 geschrieben von Helen Stump

Der erste Gegner Greenlight Richterswil liegt in der Tabelle ein Platz vor uns, mit vier Punkten Vorsprung. Unser Ziel ein Sieg!

Wir starteten optimal und bereits in der 3.Minute erzielte Nicole auf Pass von Martha das erste Tor. Nach diversen unausgenützten Chancen waren es kurz vor der Pause die Richterswilerinnen, die den Ausgleich erzielten. Nach der Pause ging es im gleichen Rhythmus weiter, die gegnerische Torhüterin parierte die Schüsse oder sie gingen am Tor vorbei. Das Glück lag nicht auf unserer Seite.
In der 12.Minute versenkte Evelyn einen Pass von Coco zur 2:1 Führung.
Leider glichen die Richterswilerinnen zwei Minuten später wieder aus und erzielten noch in der gleichen Minute bereits den Führungstreffer.
In der letzen Minute ersetzten wir Sandra durch eine Feldspielerin. Doch auch in Ueberzahl konnten wir nichts mehr ausrichten.
Der 4:2 Schlusstreffer landete im leeren Tor!

Im zweiten Spiel trafen wir auf unsere Cupgegner Jona Uznach Flames.

Das Spiel startete hektisch und bereits in der ersten Minute bekamen die Gegnerinnen einen Penalty zugesprochen. Sie versenkten in zum 1:0.
Die Uznacherinnen nützten ihre Chancen optimal aus und kurz vor der Pause stand es bereits 6:0. Wir konnten noch in Ueberzahl agieren, doch auch diese konnte nicht genützt werden. Pausenstand: Sulgen 0, Uznach 6
Kurz nach der Pause folgte das 7:0.
Die wenigen Schüsse die auf das Tor kamen, wurden vor der gegnerischen Torhüterin abgewehrt. Das 8:0 war ein unglückliches Eigentor.
In der 11.Minute kassierten wir eine 2min Strafe. Die Uznacherinnen nützten diese Chance mit einem schnellen Ueberzahlspiel aus.
Danach klappte fast nichts mehr und die Gegenerinnen erhöhten im Minutentakt auf 12:0. Auch ohne Torhüterin und dafür mit einer Spielerin mehr konnten wir keinen Treffer erzielen. Die Uznacherinnen erhöhten noch auf 14:0.